Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung für Laufportveranstaltungen

 

  • Allgemeine Hinweise zur Datenverarbeitung

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung anlässlich der Veranstaltungen ist:

 

SG Weißig e.V.

Heinrich-Lange-Straße 37

01328 Dresden

Telefon:0351-2530 778

E-Mail:  info@sg-weissig-dd.de

 

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir nur dann, wenn ein Gesetz dies erlaubt oder Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben.

 

  • Zwecke der Datenverarbeitung
  1. Bei der Anmeldung zur Veranstaltung werden vom Anmelder personenbezogene Daten der Teilnehmer Im Einzelnen sind das:

 

  • Name und Vorname,
  • Geburtsdatum,
  • Geschlecht,
  • Anschrift,
  • E-Mail-Adresse,
  • Bankverbindung, Kreditkartenkonto bzw. paypal-Daten.

 

  1. Diese Daten werden zur Abwicklung der Teilnahme an den Laufsportveranstaltungen Dazu zählt auch eine eventuelle medizinische Notfallversorgung der Teilnehmer während der Veranstaltung sowie die Verbreitung von Teilnehmerinformationen.
  2. Soweit Daten zur Abrechnung der Teilnahme angegeben werden, werden diese Daten aus- schließlich für die Zwecke der Abrechnung verarbeitet und nicht an Dritte
  3. Ausgewählte Daten, wie Name und Vorname sowie Vereinsnamen werden vorab einer jedenVeranstaltung in einer Meldeliste auf der Internetseite des Veranstalters veröffentlicht.
  4. Jeder Teilnehmer erhält eine Startnummer und einen Chip, der seinen unter (1) genannten Datenzuzuordnen Während des Laufes werden mittels des Chips die Zeiten des jeweiligenTeilnehmers erfasst und der Person zugeordnet. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt durch den Veranstalter sowie durch die folgenden beauftragten Unternehmen:

 

Lausitz-Timing

Rosa-Luxemburg-Str. 16a

01945 Hoyerswerda

Telefon: 0049 35756-63699

E-Mail: buero@lausitz-timing.de

 

 

 

 

  1. Die Zeitdaten jedes Teilnehmers werden nach Abschluss der Veranstaltung ausgewertet undErgebnislisten
  2. Die Ergebnislisten werden nach Abschluss der Veranstaltung mit Namen, Geschlecht, Startnummer, Laufzeit, Altersklasse sowie Vereinsnamen auf der Internetseite desVeranstalters sowie ggf. auch abgedruckt veröffentlicht.
  3. Die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos,Filmaufnahmen und Interviews des Teilnehmers, der Teams und der Partner können vom Veranstalter und von den Partnern (Sponsoren) der Veranstaltung ohne Anspruch auf Vergütungfür Presseveröffentlichungen, PR-, Werbe- sowie kommerzielle Zwecke verbreitet undveröffentlicht werden, dazu zählen auch Soziale

 

  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten
  • Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ihrer Daten ist 6 Abs. 1 lit b DSGVO, da dieVerarbeitung für die Durchführung der Veranstaltung erforderlich ist.
  • Soweit eine Verarbeitung der an der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen undInterviews des Teilnehmers, der Teams und der Partner erfolgt, ist Rechtsgrundlage außerdem 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da unsererseits eins berechtigten Interesses an der Information derTeilnehmer und der Vermarktung der Veranstaltung, an der Veranstaltung gemachten Fotos,Filmaufnahmen und Interviews des Teilnehmers, der Teams und der Partner besteht.
  • Rechtsgrundlagefür die Veröffentlichung der Laufergebnisse istunser berechtigtes Interesseaus 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Dieses besteht darin, Teilnehmer und Öffentlichkeit über dieErgebnisse der Veranstaltung zu informieren.

 

  • Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligengesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). NachAblauf der Frist werden wir die entsprechenden Daten routinemäßig löschen, sofern sie nicht mehr zurVertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtesInteresse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

 

  • Weitergabe personenbezogener Daten

Bei der Veranstaltung und Durchführung der Läufe arbeitet der Veranstalter mit folgendem Partnerzusammen, der für die Durchführung seiner Tätigkeit die notwendigen Daten von uns erhält.

 

Lausitz-Timing

Rosa-Luxemburg-Str. 16a

01945 Hoyerswerda

Telefon: 0049 35756-63699

E-Mail: buero@lausitz-timing.de

 

Die Verarbeitung der Daten erfolgt zur Durchführung der Zeitmessung und Veröffentlichung derErgebnisse.

 

  • Rechte des Betroffenen

Das geltende Datenschutzrecht gewährt Ihnen gegenüber uns hinsichtlich der Verarbeitung Ihrerpersonenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte),über die wir Sie nachstehend informieren:

 

Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO:

Sie haben insbesondere ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Be- stehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruchgegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, wenndiese nicht durch uns bei Ihnen erhoben wurden, das Bestehen einer automatisiertenEntscheidungsfindung ein- schließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen über dieinvolvierte Logik und die Sie betreffende Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchenVerarbeitung, sowie Ihr Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO beiWeiterleitung Ihrer Daten in Drittländer be- stehen;

 

Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO:

Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oderVervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten;

 

Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO:

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht,wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zurErfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zurGeltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO:

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zuverlan- gen, solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, wenn Sie eineLöschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen dieEinschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung,Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, nachdem wir diese Daten nachZweckerreichung nicht mehr benötigen oder wenn Sie Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderenSituation eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen;

  

Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO:

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffen- den  personenbezogenen Daten  offengelegt wurden, diese  Berichtigung oder Löschung der  Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder istmit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfängerunterrichtet zu werden.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO:

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einemstrukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einenanderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist.

 

Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO:

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mitWirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Datenunverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zureinwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird dieRechtmäßigkeit, der auf Grund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt;

 

Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO:

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ge- gen die DSGVO verstößt, haben Sie – unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs – das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichenVerstoßes.

 

Widerspruchsrecht:

Wenn  wir  im  Rahmen  einer  Interessenabwägung  ihre  personenbezogenen  Daten  aufgrund unsers überwiegenden berechtigten Interesses verarbeiten, haben sie das jederzeitige Recht, ausGründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen diese Verarbeitung Widerspruch mitWirkung für die Zukunft einzulegen.

 

Machen sie von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch, beenden wir die Verarbeitung der betroffenen Daten. eine Weiterverarbeitung bleibt aber vorbehalten, wenn wir zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen können, die ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheitenüberwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung vonRechtsansprüchen dient.

 

Werden ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, habensie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogenerDaten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. sie können den Widerspruch wie obenbeschrieben ausüben.

 

Machen sie von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch, beenden wir die Verarbeitung der betroffenen Daten zu Direktwerbezwecken.

 

 

  • Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde wegen Datenschutzverstößen

Sie haben das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Meinung sind, dass die Datenverarbeitung Ihrer Daten unzulässig erfolgt. Wir bitten Sie in einem solchen Fall,vor- ab mit uns zu sprechen, um den Sachverhalt aufklären zu können.

 

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist: Sächsischer Datenschutzbeauftragter

Herr Andreas Schurig

Devrientstr. 1

01067 Dresden

 

Telefon:       0351/493-5401

Telefax:       0351/493-5490

Internet:       www.datenschutz.sachsen.de